ADHS bei Erwachsenen: Symptome und Behandlung

ADHS bei Erwachsenen ist beinahe so verbreitet, wie bei jungen Personen, auch wenn die meisten Menschen die Diagnose ADHS ausschließlich mit Kindern und Jugendlichen verbinden. Die Konzentrationsschwäche beginnt zwar im Kindesalter, aber aus „ADHS-Kindern“ werden in vielen Fällen, insbesondere ohne entsprechende Behandlung, irgendwann „ADHS-Erwachsene“.

Was ist ADHS?

ADHS steht für Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung, wird aber oft lediglich als Aufmerksamkeitsdefizit bezeichnet. Dabei handelt es sich um ein Muster von Auffälligkeiten, die durch neurobiologische Besonderheiten zustande kommen. Insbesondere Dopamin steht dem Körper nicht in ausreichender Menge zur Verfügung.

ADHS Symptome

ADHS äußert sich durch verschiedene Symptome, die in drei Bereichen auftreten können:

  • Unaufmerksamkeit: eingeschränkte Konzentrationsfähigkeit und Daueraufmerksamkeit sowie erhöhte Ablenkbarkeit
  • Hyperaktivität: allgemeine grob- und feinmotorische Unruhe, sowie übersteigerter Bewegungsdrang
  • Impulsivität: mangelnde kognitive/emotionale Impulskontrolle und unüberlegtes Handeln, geringe Frustrationstoleranz

Konzentrationsschwäche und Aufmerksamkeitsstörung im Vordergrund

Um die Kriterien einer ADHS zu erfüllen, müssen psychosoziale Beeinträchtigungen in mehr als einem Lebensbereich (z.B. in der Partnerschaft und am Arbeitsplatz) vorliegen und die Symptome müssen bereits im Vorschulalter beobachtbar gewesen sein. Die motorische Unruhe, die häufig bei Kindern dominiert, vermindert sich systematisch im Verlauf des Jugendalters und Merkmale von Unaufmerksamkeit, Impulsivität sowie Schwierigkeiten, den Alltag zu organisieren, treten stärker in den Vordergrund.

Subtypen von ADHS

Je nach Konstellation der Hauptsymptome, wird ADHS in drei verschiedene Subtypen eingeteilt:

  • ADHS, kombinierte Typ mit allen drei Hauptsymptomen
  • ADHS, vorwiegend hyperaktiv-impulsiver Typ mit geringer Aufmerksamkeitsstörung
  • ADS, vorwiegend unaufmerksamer Typ mit geringer Hyperaktivität und Impulsivität

ADS ADHS – wo ist der Unterschied?

Viele Menschen verwenden die Begriffe ADS und ADHS abwechselnd, doch sie sind nicht austauschbar. Bei ADHS zählt Hyperaktivität neben Aufmerksamkeitsstörungen und Impulsivität zu den Kernsymptomen. Bei ADS spielt Hyperaktivität keine Rolle. ADS steht für Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom. Während die ersten beiden Typen von ADHS aufgrund der motorischen Hyperaktivität schnell auffallen, wird der dritte Typ (ADS) eher als verträumt und ruhig wahrgenommen und die dahinterliegende Störung übersehen. In der Konsequenz kann es zu einem, scheinbar unerklärlichen Versagen in der Schule, im Beruf oder in zwischenmenschlichen Beziehungen kommen.

ADHS – Behandlung

Durch das permanente Gefühl anders zu sein und nicht mithalten zu können, entstehen bei den ADHS-Betroffenen häufig Selbstwertprobleme, Depressionen, soziale Phobien, Angsterkrankungen und Substanzmittelmissbrauch. Oft sind erst diese begleitenden Folgestörungen der Anlass, sich in psychotherapeutische Behandlung zu begeben.

So unterschiedlich wie die Betroffenen und ihre individuellen Probleme, so unterschiedlich ist auch die Behandlung.

Wir verschreiben keine Medikamente!

ADHS – Test und Therapie

Am Anfang jeder ADHS – Therapie steht die Diagnostik. Sie können zunächst einen kurzen ADHS Test online durchführen, um einen Hinweis oder Verdacht auf ADHS zu erhalten oder auszuschließen. Um einen individuell maßgeschneiderten ADHS Behandlungsplan erstellen zu können, ist jedoch eine ausführliche ADHS Diagnostik unumgänglich. Diese wird von unseren ADHS Therapeutinnen Frau M.sc. Johanna Koch, Frau M. Sc. Theresa Bogutzki und Herrn M. Sc. Georg Schaller durchgeführt. Termine hierfür werden nur telefonisch unter 030-97982785 vergeben.

Unfortunately we do not offer an ADHD-diagnostic service and/or an ADHD-therapy in English.

ADHS – Diagnose und Kosten

Für die ausführliche ADHS Diagnose werden insgesamt ca. 5 Therapiestunden á 50min. benötigt.

Kosten für die ADHS Diagnose: Bei privat Versicherten kann die Diagnostik im Rahmen der probatorischen Sitzungen durchgeführt werden. Für gesetzlich versicherte Patienten bieten wir die ADHS Diagnostik als Selbstzahler an.

Bei Bedarf kann auch ein ADHS Gutachten erstellt werden. Sprechen Sie uns bitte diesbezüglich an.

Sollte die Diagnose ADHS oder ADS gestellt werden und Sie wünschen eine Behandlung, kann diese auch in unserer Praxis durchgeführt werden.

Unfortunately we do not offer an ADHD-diagnostic service and/or an ADHD-therapy in English.

ADHS-Therapie: Beispiel-Behandlungsplan

  • Erkennen von typischen ADHS-Symptomen und dysfunktionalen Verhaltensweisen
  • Erlernen und Trainieren von Strategien für einen erfolgreichen Umgang mit den Symptomen (z.B. Methoden zur Planung des Tagesablaufs oder zur Regulierung überkochender Emotionen)
  • Abbauen belastender Denk- und Verhaltensmuster (z. B. Meiden von Aufgaben aus Angst vor Fehlern oder mangelndem Selbstwertgefühl)
  • Verbesserung sozialer Kompetenzen
  • Erkennen eigener Stärken und Erarbeitung von Wegen, sodass diese bestmöglich ausgelebt werden können
  • Diskussion der Möglichkeit einer medikamentösen Unterstützung, unter Abwägung von Kosten und Nutzen. Medikamente können nur von Psychiatern verschrieben werden. Wir sind keine Mediziner und verschreiben keine Medikamente!

ADHS-Gruppentherapie

Lernen, den Alltag mit ADHS oder ADS besser zu meistern. Es werden Ihnen Wege aufgezeigt, mehr innere Ruhe zu entwickeln, Ihre Organisationsfähigkeit und Aufmerksamkeit zu fördern.

Unsere nächsten ADHS-Gruppentherapien starten am 23.08.22 und 25.08.22. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sie erkennen sich wieder und fragen sich, ob bei Ihnen auch ADHS oder ADS vorliegt?

Hier gehts zum Online ADHS-Test für Erwachsene, der Ihnen einen ersten Hinweis geben kann.

Weiterführende Informationen zur ADHS-Diagnostik und Therapie finden Sie auf unserer Website ADHS.Berlin

Diagnostik und Therapie bei ADHS im Erwachsenenalter in Berlin - Termin bei den Psychotherapeutinnen Frau M.sc. Theresa Bogutzki, Frau M.Sc. Johanna Koch oder Psychotherapeuten Herrn Georg Schaller vereinbaren

Termine werden nur telefonisch unter 030-979 827 85 vergeben!